Le sel de l'île de Noirmoutier

SALZ UND FLEUR DE SEL VON DER INSEL NOIRMOUTIER

DAS SALZ ZWISCHEN TRADITION UND LANDSCHAFT

Die Salzgewinnung ist auf der Insel Noirmoutier ein jahrhundertealtes Wissen, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Um Salz zu produzieren, braucht man außer dem Talent des „Saunier“ genannten Salzbauern auch Sonne und Wind. Kaufen Sie Ihren Salzsack im Sommer direkt bei einem Salzbauern der Insel oder das ganze Jahr über in der Genossenschaft der Salzbauern (Coopérative de sel).

WIE BILDET SICH DAS SALZ?

Das Meerwasser zirkuliert in einem Netz von Kanälen und Becken, die mit aller Sorgfalt gepflegt werden. Während das Salz in 48 Stunden langsam durch dieses Netz läuft, erhöht sich seine Salzkonzentration durch die Verdunstung von 35 g/Liter auf 300 g/Liter. Das grobe Salz kristallisiert dann und setzt sich am Boden der „œillets“ genannten lehmigen Becken ab, den letzten Becken, in denen das Wasser gesättigt ist. In der Sommerhitze und bei günstigem Ostwind glitzern auf der Oberfläche dieser Becken feine Kristalle: die Salzblume „Fleur de sel“.

 

Dann wird das Salz auf Tische am Rand der Sümpfe gelegt, um auf natürliche Weise in der Sonne zu trocknen. Diese höchste Salzqualität kristallisiert auf natürliche Weise an der Oberfläche des Wassers und zeichnet sich durch ihre Weiße und ein einmaliges Aroma aus.

 

Das traditionell geerntete Salz ist nicht gewaschen und unbehandelt. Es besitzt einen natürlichen Reichtum an Mineralsalzen (Magnesium, Natrium, Kalium, Calcium) und Spurenelementen (Mangan, Eisen, Zink...). Deshalb hat es außergewöhnliche Qualitäten für die Ernährung.

    Sel de Noirmoutier

    Die Salzgärten der Insel Noirmoutier

    EIN DATUM, 3 WICHTIGE ZAHLEN

    • 5. Jahrhundert: Die Benediktinermönche verwandelten die Feuchtgebiete der Insel ab dem 5. Jahrhundert durch umfangreiche Drainagearbeiten in Salzgärten.
    • Heute werden auf der Insel Noirmoutier 3000 Salzbecken von rund einhundert Salzbauern, die zum Teil Mitglieder der Genossenschaft sind, bewirtschaftet. Sie alle ernten das reine Salz, das „weiße Gold“ der Insel, auf handwerkliche Weise.
    • In einem normalen Jahr werden 3000 Tonnen Meersalz geerntet, doch die Erntemengen hängen stark vom Wetter ab.
    Marais salant île de Noirmoutier

    Salzbecken in einem Salzgarten

    Sel île de Noirmoutier

    Sel de l'île de Noirmoutier

    BESICHTIGUNGEN DER SALZGÄRTEN UND DIREKTVERKAUF

    Marais-salants Ile de Noirmoutier

    BESICHTIGUNG DER SALZGÄRTEN

    Die Salzgärten bedecken ein großes Gebiet in der Mitte der Insel Noirmoutier. Die Salzbauern zeigen Ihnen gerne dieses Labyrinth aus Kanälen und Salzbecken in überraschenden Farben. Sie bieten von Juni bis September Besichtigungen ihrer Salzgärten an. In dieser Zeit können Sie ihre Erzeugnisse auch direkt bei ihnen kaufen.

     

    MEHR INFOS

    Marais salant - Oeillet - île de Noirmoutier - JS Evrard

    Die Salzkooperative der Insel Noirmoutier

    Die Zukunft des Saunier-Berufes wird dank der Salzbauerngenossenschaft der Insel aufrechterhalten: Aquasel. Sie können direkt alle Produkte kaufen, die von den Salzarbeitern der Insel Noirmoutier im Geschäft dieser Genossenschaft geerntet wurden.

    MEHR INFOS