Pommes de terre_Savourer

DIE KARTOFFELN DER INSEL NOIRMOUTIER

EIN BODEN, DER EINEN EINZIGARTIGEN GESCHMACK ERZEUGT

Auf der Insel Noirmoutier profitiert der Kartoffelanbau von einem besonders milden Klima und der salzigen Luft. Die Kartoffeln wachsen im sandigen Boden, der mit Seetang angereichert wird. Daher kommt ihr besonderer Geschmack.

EIN BODEN, DER EINEN EINZIGARTIGEN GESCHMACK ERZEUGT

Die Bewohner von Noirmoutier haben die Ressourcen des Ozeans, der sie umgibt, immer dankbar genutzt. Dennoch haben sie die Landwirtschaft in der weitläufigen Ebene im Norden der Insel nie vernachlässigt. Diese landwirtschaftlichen Flächen sind in einem großen Dreieck zwischen Noirmoutier, Le Vieil und L'Herbaudière vor den Westwinden und Frost geschützt. Hier gibt es eine ganz besondere Erde: sie ist leicht und sehr sandig. Im Herbst sammeln die Landwirte an den Stränden den angeschwemmten Seetang ein und verwenden ihn als Dünger für ihre Felder. Es heißt, dass der ganz besondere Geschmack der Kartoffeln aus Noirmoutier vom Iod der Algen herrührt. Die Tradition verlangt, dass die Kartoffeln an Mariä Lichtmess, „Chandeleur“ genannt, von Hand gepflanzt werden, um 90 Tage später, also Anfang Mai, geerntet zu werden, wenn sie erst daumendick sind. Man nennt dies „Grenailles“-Kartoffeln, auf Deutsch „Drillinge“. Für die Zubereitung werden diese Babykartoffeln einfach unter fließendem Wasser gebürstet und in Butter gebraten.

Champ de pommes de terre - Valérie Lanata

Valérie Lanata

La Bonnotte de Noirmoutier

La Bonnotte de Noirmoutier

Coopérative agricole - Pascal Beltrami

EINE GENOSSENSCHAFT, DIE AUF IHR LABEL STOLZ IST

Die 40 Kartoffelbauern von Noirmoutier halten sich an ein besonderes Pflichtenheft, um das Qualitätsniveau ihrer Produktion gewährleisten zu können. Die Qualitäts-, Sicherheits- und Transparenzstandards, die von der Genossenschaft von Noirmoutier zugrundegelegt werden, erfüllen die Zertifizierung Agri-Confiance, um Kartoffeln von gleichbleibend hoher Qualität garantieren zu können. Pro Tag werden 300 Tonnen Kartoffeln verarbeitet und jede Kartoffel wird noch am selben Tag verschickt, an dem sie geerntet wird. Eine Website, die ganz der einzigartigen Kartoffel von Noirmoutier gewidmet ist.

 

MEHR INFOS

Fête de la Bonnotte île de Noirmoutier

DAS KARTOFFELFEST „FÊTE DE LA BONNOTTE“: ALLES DREHT SICH UM DIE KARTOFFEL!

Seit 18 Jahren feiern die Kartoffelbauern von Noirmoutier am ersten Samstag im Mai ihre berühmteste Kartoffel: die Bonnotte!

 

Diese Kartoffeln, die an Mariä Lichtmess gepflanzt und 90 Tage später Anfang Mai geerntet wird, wird nur auf Noirmoutier und in ganz kleinen Mengen angebaut. Das auf Initiative der jungen Landwirte organisierte Fest mit zahlreichen Animationen ist ein Höhepunkt im Frühjahr. Am Morgen können Sie von Hand Ihren Korb Bonnottes direkt auf den Feldern holen. Am Nachmittag wird eine Fahrradrallye veranstaltet, bei der Rätsel gelöst werden müssen. Der unterhaltsame Tag endet mit einem typischen Abendessen der Vendée - Bonnottes, gegrillte Sardinen oder Challans-Hühnchen, Brioche und Weine aus der Vendée - und zum Abschluss ein Konzert. Jedes Jahr werden fast 2000 Essen serviert.

 

Möchten auch Sie mitessen?