Le Vieil - Noirmoutier

DAS DORF LE VIEIL

EINE SCHÖNE POSTKARTE

Nach dem belebten Stadtzentrum von Noirmoutier-en-l’Île kommen wir durch eine Reihe von kleinen, ruhigen Dörfern: La Claire, Le Vieil, La Madeleine und dann, hinter der Abbaye de la Blanche, La Linière. Immer sind die kleinen weißen Häuser mit blauen Fensterläden nach Süden gerichtet, damit ihre Gärten, die je nach Jahreszeit die Luft mit dem Duft ihrer Blumen erfüllen, von jedem Sonnenstrahl profitieren. Nutzen Sie die Ruhe des kleinen Dorfes Le Vieil zu einem erholsamen Spaziergang durch die engen Gassen, die von malerischen Fischerhäusern gesäumt sind.

EIN MALERISCHES DORF

    Le Vieil bietet ein echtes Postkartenbild: Gässchen, die an Steinmauern entlangführen, und hübsche Familienhäuser auf dem Sand. Hier bewegt man sich hauptsächlich mit dem Fahrrad fort oder man schlendert durch die Gassen, die fast alle zum Strand führen!

     

    Im Frühjahr nutzen die Stockrosen die kleinsten Lücken zwischen den Steinen, um sich zu entfalten und die weiß getünchten Häuser viele Wochen lang mit Farbtupfen zu schmücken. Zeugen der Schutzmaßnahmen gegen die Angriffe des Meeres sind die Befestigungen aus Trockenmauern an den Stränden vom Plage de Mardi-Gras bis zum Plage de la Madeleine. Allein schon diese Strandnamen erinnern an das Lebensgefühl der Insel!

     

    Le Vieil ist ein friedliches Dorf, das vom sommerlichen Touristenstrom kaum gestört wird. Im Hinterland verbindet die riesige landwirtschaftliche Ebene Noirmoutier, Le Vieil und L‘Herbaudière. Dort wachsen die berühmten Kartoffeln von Noirmoutier, um Sie schon in den ersten Frühlingstagen mit ihrem ganzen Geschmack zu erfreuen.

    Le Vieil - Lamoureux

    Le Vieil - Alexandre Lamoureux

    WUSSTEN SIE ES?

    • Können Sie sich vorstellen, dass hier 1832 das erste französische U-Boot der französischen Regierung präsentiert wurde? Brutus Villeroy, der damals Grundschullehrer in Noirmoutier war, hatte Vertreter der Regierung eingeladen, einem Tauchversuch seines „Bathyscaphe“ vor der Plage du Mardi-Gras beizuwohnen, bei dem er selbst an Bord ging. Ein 20-minütiger Tauchgang war der Erfolg dieses Versuchs, doch seine Erfindung weckte kaum Interesse, so dass er, des Wartens überdrüssig, sein Patent in die USA verkaufte. Von dieser Episode blieb der Name des Erfinders, nach dem eine sehr schöne Gasse in Le Vieil benannt wurde.
    • Ein weiteres wichtiges Ereignis in Le Vieil waren 1972 die Dreharbeiten für den Film „César und Rosalie". Die Stars Romy Schneider und Yves Montand sowie Samy Frey und Isabelle Huppert drehten dafür am Strand Plage de Mardi-Gras.

    FÜHRUNG

    „Le Vieil, ein typisches Inseldorf“: Erleben Sie mit den lokalen Führern 90 Minuten Geschichte und Entdeckungen.

    Contacts :
    Guide Brigitte Grillard

    Brigitte 

    06 87 39 11 48
    Guide Anne-Marie Mary

    Anne-Marie

    06 88 46 32 75
    ALLE FÜHRUNGEN ANZEIGEN
    Balade au Vieil - Jean-Sébastien Evrard

    Balade au Vieil - Jean-Sébastien Evrard

    IDEEN FÜR WANDERUNGEN

    Entre plages et ports - Le Vieil - JS Evrard

    MIT DEM FAHRRAD IN LE VIEIL - DURCH DIE RUE BRUTUS-VILLEROI

    Brutus Villeroi ist eine fast vergessene Persönlichkeit der Insel. Der Professor aus Nantes ließ im Jahr 1832 sein „Fischboot“ vor dem Strand Plage de la Clère zwischen dem Wald Bois de la Chaise und Le Vieil untertauchen. Auch wenn dieser 20-minütige Tauchgang gelang, konnte unser Erfinder die Militärbehörden der Zeit nicht vom Nutzen seines „Bathyscaphe“ überzeugen. Allerdings wird vermutet, dass seine Arbeiten einige Jahre später einen gewissen Jules Verne inspirierten...

     

    Die Bewohner von Noirmoutier ehrten ihn, der seiner Zeit weit voraus war und sie zum Träumen gebracht hatte, indem sie einer Straße in Le Vieil seinen Namen gaben. Diese malerische Gasse führt zum Strand Plage du Mardi-Gras. Radfahrer werden hier nie von Autos gestört, denn sie ist kaum 1 Meter breit!

     

    ALLE FAHRRADWEGE DER INSEL

    Balade au Vieil - Alexandre Lamoureux

    ZU FUSS DURCH LE VIEIL

    In jeder Jahreszeit lädt das Watt zu einem Spaziergang ein, um die hübschen Ferienhäuser zu entdecken, die sich den Strand mit den Häusern der Fischer teilen. Die Terrassen liegen alle zum Meer, so dass man im Sommer wie im Winter das Schauspiel des Ozeans aus der ersten Reihe beobachten kann!

     

    ALLE WANDERWEGE DER INSEL

    DAS DORF LE VIEIL IN BILDERN